RENÉ LEZARD Mode GmbH2018-09-13T08:41:54+00:00

Project Description

… 1978 eine Idee wird Realität.

Thomas Schaefer gründete das Unternehmen RENÉ LEZARD im Jahre 1978, mit einer Idee, die nicht nur so genial wie einfach schien, sondern auch seiner großen Leidenschaft für Mode Ausdruck verlieh. Er wollte die Hose neu erfinden. Getreu dem Motto „Qualität über alles!“ entstanden so Designerhosen, die feinste Materialqualität und innovative Schnitte höchst raffiniert miteinander kombiniert.

Dieses findet sich bei RENÉ LEZARD auch heute noch unverändert wieder: in Produkten auf höchstem Material-und Verarbeitungsniveau, das für eine einzigartige Qualität sorgt. Aus dieser Qualitätsphilosophie entstand in Deutschland ein angesehener Name für anspruchsvolle Damen-und Herrenkollektionen.

… auf der Suche nach Veränderung

Doch nicht nur in der Modewelt mischt RENÉ LEZARD ganz vorne mit. Auch in der Personalverwaltung von RENÉ LEZARD hält man sich ganz stilecht an eine gesunde Mischung aus Individualität und Modernität. Seit über 12 Jahren befindet sich die ACCENON Zeiterfassung im Standard mit zusätzlichen, auf die speziellen Wünsche von RENÉ LEZARD angepassten, Komponenten im Einsatz.

In der Modebranche ist es das A und O mit der Zeit zu gehen, dennoch zeitlos zu sein, höchsten Ansprüchen zu genügen, vielfältig und doch authentisch zu sein. Das sind auch die Anforderungen, die 1999 von RENÉ LEZARD an einen Partner für das Thema Zeiterfassung und Zutrittskontrolle gestellt wurden. Natürlich durfte dabei aber eine übersichtliche und leichte Bedienung für die Mitarbeiter der Personalabteilung nicht auf der Strecke bleiben. Mit der Software von ACCENON und der Hardware von PCS (Gewinner des product design award 2011) hat RENÉ LEZARD einen optimalen Partner gefunden, mit dem über 220 Mitarbeiter mit geringstem Aufwand verwaltet werden können und eine zuverlässige Organisation der Zutrittskontrolle erfolgt.

» Gerade der persönliche Kontakt ist für uns sehr wichtig, denn so lautet auch das Motto unseren Kunden in der Modebranche gegenüber. «

– Herr Hillenbrand

… seit über 12-Jahren in persönlichem Kontakt

Als „enormen Vorteil“ empfindet Herr Hillenbrand, IT/Organisation bei RENÉ LEZARD, die Einführung des virtuellen Terminals im Jahr 2005. Alle Mitarbeiter die einen PC-Arbeitsplatz haben, können seither ganz ohne Zeiterfassungschip stempeln und am Arbeitsplatz ihre Buchungen prüfen.
Den Service der ACCENON empfindet man bei RENÉ LEZARD als freundlich und menschlich perfekt.

Durch die Zutrittskontrolle konnte die Sicherheit auf dem Gelände von RENÉ LEZARD deutlich erhöht werden und auch ein Pförtner ist seither nicht mehr notwendig. Durch die unterschiedlichen Arbeitszeitmodelle, gekoppelt mit den von RENÉ LEZARD definierten Zuschlagsformen hatte sich die Einführung der Zeiterfassung gleich wenige Monate nach der Einführung bezahlt gemacht.

Auch die zeitweise etwas längeren Reaktionszeiten im Support, die es vor einigen Jahren einmal gab, sind überhaupt nicht mehr der Fall. So dass man sich bei RENÉ LEZARD einig ist: Wir würden uns jeder Zeit wieder für die ACCENON Zeiterfassung und Zutrittskontrolle entscheiden.

… für die Zukunft

Der Weg für die Zukunft ist geebnet, im Juli 2011 stellt RENÉ LEZARD auf die aktuelle Programmversion ACCENON .Net um. Damit steht einem Betrieb der Zeiterfassung und Zutrittssoftware im 64-bit Umfeld nichts mehr im Wege.