Sarah Thum2019-07-11T14:51:03+02:00

Das ACCENON Team

Erfahren Sie mehr über uns, was uns antreibt, was wir hier eigentlich tun und die ein oder andere witzige Gewohnheit.

Sarah Thum- ACCENON Marketing Managerin

Sarah Thum, Marketingmanagerin

Aufgaben bei ACCENON

  • (Online-)Marketing
  • Social Media
  • Website- und Contentmanagerin
  • Blogbeiträge schreiben, korrigieren, planen & veröffentlichen
  • Leadgenerierung
  • Inhouse Yoga-Lehrerin

Lieblingsaufgabe: Sich immer wieder in Neues einarbeiten mit klarer Zielorientierung

Sarah in drei-sechs Worten: Kreativ, zuverlässig, steht niemals still.

Lieblingsessen im Büro: Overnight-Oats, Äpfel, Ben & Jerry Peanut Butter and Cookies

Das macht Sarah in ihrer Mittagspause: Mikrowelle an, selbstgekochtes Essen rein und nach dem Essen ab nach Draußen! Bevorzugt mit den beiden Fellnasen eine Runde durch den Park drehen und noch kurz einen Boxenstop beim dm einlegen – denn schließlich braucht Frau von heute immer was vom dm…

Das macht Sarah nach Feierabend: Den ein oder anderen oder doch vielleicht mehrere Yoga-Kurse geben, sich für Fortbildungen und weiterführende Kunde anmelden, mal so nebenher ein Fernstudium draufsetzen, das neue Eigenheim einrichten und viel Zeit in der Natur verbringen.

Darum schätzen sie ihre Kollegen: Sarah hält immer ein freundliches Wort und ein motivierendes Lächeln für alle Kollegen bereit – alternativ heitert sie uns mit einer Eulen-Glückseeligkeitskarte auf. Und wer die nicht kennt, ist selber schuld 😀

Das macht Sarah morgens als erstes im Büro: Diverse MAC-Adapter anschließen, Tee kochen und ein Löffelchen für die Overnight-Oats holen

Wenn Sarah eine Figur einer Serie wäre, wäre sie Micky Maus oder Jerry

Das macht Sarah zum Kopf frei kriegen: Yoga und Meditation

Motto: Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.

Sarah Thum, Marketingmanagerin

Aufgaben bei ACCENON

  • (Online-)Marketing
  • Social Media
  • Website- und Contentmanagerin
  • Blogbeiträge schreiben, korrigieren, planen & veröffentlichen
  • Leadgenerierung
  • Inhouse Yoga-Lehrerin

Lieblingsaufgabe: Sich immer wieder in Neues einarbeiten mit klarer Zielorientierung

Sarah in drei-sechs Worten: Kreativ, zuverlässig, steht niemals still.

Lieblingsessen im Büro: Overnight-Oats, Äpfel, Ben & Jerry Peanut Butter and Cookies

Das macht Sarah in ihrer Mittagspause: Mikrowelle an, selbstgekochtes Essen rein und nach dem Essen ab nach Draußen! Bevorzugt mit den beiden Fellnasen eine Runde durch den Park drehen und noch kurz einen Boxenstop beim dm einlegen – denn schließlich braucht Frau von heute immer was vom dm…

Das macht Sarah nach Feierabend: Den ein oder anderen oder doch vielleicht mehrere Yoga-Kurse geben, sich für Fortbildungen und weiterführende Kunde anmelden, mal so nebenher ein Fernstudium draufsetzen, das neue Eigenheim einrichten und viel Zeit in der Natur verbringen.

Darum schätzen sie ihre Kollegen: Sarah hält immer ein freundliches Wort und ein motivierendes Lächeln für alle Kollegen bereit – alternativ heitert sie uns mit einer Eulen-Glückseeligkeitskarte auf. Und wer die nicht kennt, ist selber schuld 😀

Das macht Sarah morgens als erstes im Büro: Diverse MAC-Adapter anschließen, Tee kochen und ein Löffelchen für die Overnight-Oats holen

Wenn Sarah eine Figur einer Serie wäre, wäre sie Micky Maus oder Jerry

Das macht Sarah zum Kopf frei kriegen: Yoga und Meditation

Motto: Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.

Sarah Thum- ACCENON Marketing Managerin

Blogbeiträge von Sarah Thum

Kernarbeitszeit - Hintergründe & Vorteile (1)

Kernarbeitszeit – Warum Kernzeiten auch im Zeitalter von New Work ihre Berechtigung haben

New Work, Arbeit 4.0, Flexibilisierung von Arbeitszeit – unser Arbeitsmarkt ist im Wandel und es entwickeln sich immer neue Arbeitsmodelle, die am besten immer noch ein wenig flexibler sein sollen. All diesen Veränderungen zum Trotz ist sie in vielen Unternehmen nicht wegzudenken: die Kernarbeitszeit. Sie ist es, die die Mitarbeiter trotz flexibler Arbeitszeiten zusammenbringt. Warum die Kernarbeitszeit auch in Zeiten von New Work und Co. noch immer sinnvoll sein kann und welche Vorteile sie für Arbeitnehmer und Arbeitgeber hat, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Zum Blogbeitrag

ACCENON_LEA Mittelstandspreis

Soziale Verantwortung: ACCENON mit Heilbronner 24-Stundenlauf beim LEA-Mittelstandspreis

Über 300 Unternehmen aus Baden-Württemberg wurden am Mittwochabend beim LEA Mittelstandpreis im Neuen Schloss in Stuttgart gewürdigt – und wir waren eines davon mit unserem Heilbronner 24-Stundenlauf. Der von uns mit viel Herzblut organisierte Benefizlauf ist 2019 schon in die zweite Runde gegangen. Wir konnten in diesem Jahr durch die Unterstützung der Läuferinnen und Läufer über 6.000 Euro für ein Gemeindezentrum in Nepal sammeln.

Zum Blogbeitrag

Whitepaper - EuGH-Urteil zur Zeiterfassung - Hintergründe, Auswirkungen, Chancen

Whitepaper: „EuGH-Urteil zur Zeiterfassung: Das müssen Sie jetzt wissen – Hintergründe, Auswirkungen & Chancen“

In den letzten Wochen ist das EuGH-Urteil zur Zeiterfassung durch alle Medien gegangen. Da konnte man leicht einmal den Überblick verlieren. Wir haben daher alle relevanten Informationen für Sie in einem übersichtlichen Whitepaper gesammelt. Angefangen von den Hintergründen des Urteils, über die Auswirkungen sowie die Vor- und Nachteile einer Zeiterfassungspflicht bis hin zu verschiedenen Arten der Zeiterfassung. Sichern Sie sich jetzt Ihre Zusammenfassung des EuGH-Urteils!

Zum Blogbeitrag

EuGH-Urteil: Vor- und Nachteile der Pflicht zur Zeiterfassung

EuGH-Urteil: Vor- und Nachteile der Pflicht zur Zeiterfassung

Seit letzter Woche ist das aktuelle EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung viel und vor allem kritisch diskutiert. Doch ist die Pflicht zur Zeiterfassung nun positiv oder doch eher negativ aufzufassen? Wir finden, dass das Urteil weder schwarz noch weiß zu betrachten ist und haben die Vor- und Nachteile der Zeiterfassungspflicht für Sie zusammengefasst.

Zum Blogbeitrag

EuGH-Urteil - Auswirkungen der Zeiterfassungspflicht auf Unternehmen

Auswirkungen des EuGH-Urteils: Was bedeutet die Zeiterfassungspflicht für Unternehmen?

Seit dem 14. Mai steht fest, dass die Pflicht zur Arbeitszeiterfassung kommen wird. Rege Diskussionen füllen seither sowohl die klassischen als auch die sozialen Medien. Doch was bedeutet das Urteil zur Zeiterfassungpflicht eigentlich wirklich für Unternehmen? Wir haben uns für Sie umgehört und unsere wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst.

Zum Blogbeitrag

EuGH Urteil: Pflicht zur Arbeitszeiterfassung

EuGH Urteil kompakt: Die Pflicht zur Arbeitszeiterfassung kommt

Der europäische Gerichtshof hat es heute Morgen entschieden: Arbeitgeber in der EU müssen künftig die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter erfassen. Was bisher nur für Überstunden galt, wird dadurch auf die gesamte Arbeitszeit ausgeweitet.

Zum Blogbeitrag

Mitarbeiter-Überwachung. Wie viel Kontrolle am Arbeitsplatz ist erlaubt?

Mitarbeiter-Überwachung: Wie viel Kontrolle ist am Arbeitsplatz erlaubt?

Durch digitale Technologien ist es heute möglich, Mitarbeiter auf verschiedenste Art und Weise zu kontrollieren. GPS-Daten, PC-Nutzung, Fitness-Tracker oder der E-Mail-Verkehr – kaum etwas ist nicht nachzuvollziehen. Auch die Erfassung der Arbeitszeit ist eine Form der Kontrolle. Doch was ist erlaubt und wo sind die Grenzen der digitalen Mitarbeiter-Überwachung?

Zum Blogbeitrag

2. Heilbronner 24 Stundenlauf

Heilbronner 24-Stundenlauf: Für den guten Zweck 24 Stunden alles geben

Wir haben es tatsächlich ein zweites Mal getan – am vergangenen Wochenende ist unser Heilbronner 24-Stundenlauf in die zweite Runde gegangen. 24 Stunden geprägt von unfassbarem Willen, 100 % Teamgeist und riesigem Engagement. Ob Läufer oder Helfer, alle haben einen Tag lang Vollgas gegeben.

Zum Blogbeitrag

Morgenroutine im Büro

Morgenroutine: Höhere Produktivität und Zufriedenheit bei der Arbeit

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und erste gute Vorsätze für 2019 werden gemacht. Wie wäre es, wenn Sie im nächsten Jahr noch produktiver arbeiten – mehr Zufriedenheit und weniger Stress inklusive? Starten Sie in das neue Jahr mit unseren Tipps für eine Morgenroutine im Büro und freuen Sie sich schon jetzt auf einen entspannteren Arbeitsalltag!

Zum Blogbeitrag

Gesetzliche Pausenzeiten (1)

Arbeitsrecht: So sind Pausenzeiten gesetzlich geregelt

Arbeiten Sie auch ab und an Ihre Pause durch, wenn gerade viel auf Ihrem Schreibtisch liegt? Das sollten Sie künftig auf jeden Fall überdenken! Zum einen sind Pausen für Ihre Gesundheit und Leistung wichtig. Zum anderen sind sie aber auch unter bestimmten Bedingungen gesetzlich vorgeschrieben. Wie das Arbeitszeitgesetz die Arbeitspausen genau regelt, fassen wir hier für Sie zusammen.

Zum Blogbeitrag

Zeitmanagement in der Voreihnachtszeit

Zeitmanagement in der Vorweihnachtszeit: Tipps für einen erfolgreichen Jahresabschluss

Für viele ist die Weihnachtszeit und damit der Jahresendspurt alles andere als besinnlich. Projekte müssen abgeschlossen, letzte Ziele erreicht und ganz nebenbei sollen Geschenke besorgt, Weihnachtsfeiern besucht und die Feiertage geplant werden. Da kommt selbst bei gut organisierten Menschen eher Stress als weihnachtliche Stimmung auf. Damit Sie Ihr Jahr erfolgreich und möglichst entspannt abschließen, haben wir Tipps für Ihr Zeitmanagement in der Vorweihnachtszeit zusammen gestellt.

Zum Blogbeitrag

Whitepaper: HR-Trends 2019 – Was das Personalmanagement 2019 bewegt

In den vergangenen Jahren hat sich einiges im Bereich HR getan und in großen Schritten nähern wir uns der Arbeit 4.0. Individuelle und flexible Arbeitszeitmodelle werden immer populärer. Bewerber schauen längst nicht mehr nur auf Jobbeschreibung und Gehalt – Arbeitnehmer wollen sich wohlfühlen, selbst verwirklichen und zusätzliche Leistungen neben der passenden Bezahlung. Und gleichzeitig ist die Digitale Transformation in vollem Gange und bringt auch 2019 einige Neuerungen mit sich. Die 8 wichtigsten HR-Trends haben wir auf 32 Seiten für Sie zusammengefasst!

Zum Blogbeitrag

Jobsharing - Wenn sich mehrere Mitarbeiter einen Arbeitsplatz teilen

Jobsharing – Wenn sich mehrere Mitarbeiter einen Arbeitsplatz teilen

Flexible Arbeitszeiten, eine ausgewogene Work-Life-Balance und gleichzeitig Karriere machen – für immer mehr Arbeitnehmer eine absolute Wunschvorstellung. Mit einem typischen Teilzeitjob ist das jedoch kaum realisierbar und die Karriere bleibt häufig auf der Strecke. Jobsharing kann hier die Lösung sein. Durch die strategische Arbeitsplatzteilung kann nicht nur die Mitarbeiterzufriedenheit und die Produktivität gesteigert werden, auch Wissensinseln können vermieden und eine leichtere Krankheitsvertretung möglich werden.

Zum Blogbeitrag

Arten der Zeiterfassung

Arten der Zeiterfassung: Wie lässt sich Arbeitszeit erfassen?

Wer nicht gerade auf Basis von Vertrauensarbeitszeit beschäftigt ist, muss seine Arbeitszeit irgendwie erfassen – besonders seit der Einführung des Mindestlohns. Auf welche Art die Zeiterfassung erfolgt, wird vom Gesetzgeber nicht vorgegeben. Ob diese also elektronisch oder handschriftlich passiert, ist dem Unternehmen selbst überlassen.

Zum Blogbeitrag

Bore-out-Langeweile im Job

Bore-out: Wie schädlich ist Langeweile im Job wirklich?

Ist Ausgelangweilt-Sein das neue Burn-Out? Das Burn-out ist längst als Volkskrankheit bekannt und anerkannt. Doch nicht nur die Überforderung, sondern auch die chronische Unterforderung im Job kann ausbrennen und krank machen. Gesprochen wird darüber kaum – vor allem weil Betroffene häufig vortäuschen, beschäftigt zu sein. Wer will sich schon outen und zugeben, den halben Tag Däumchen zu drehen? Dabei ist es eigentlich ein heute nahezu ebenso verbreitetes Phänomen wie das Burn-out: Das Bore-Out. Doch was ist Bore-out eigentlich genau? Welche Symptome und Gründe kann es haben? Und was können Sie tun, wenn Sie, Ihre Kollegen und Mitarbeiter betroffen sind?

Zum Blogbeitrag

Sie wollen uns und unsere Produkte näher kennenlernen?

Kontaktieren Sie uns!