Gerald Ritter2019-10-09T13:48:08+01:00

Das ACCENON Team

Erfahren Sie mehr über uns, was uns antreibt, was wir hier eigentlich tun und die ein oder andere witzige Gewohnheit.

Gerald Ritter, Senior Consultant

Rolle im Team: Der Erfahrene

Aufgaben bei ACCENON

  • Qualitätsmanagement
  • Außendienste
  • Service
  • Rechenregeln

Lieblingsaufgabe: Mit Kunden telefonieren

Gerald in drei Worten: zuverlässig, vielwissend, gesellig

Darum schätzen ihn seine Kollegen: Gerald hat ein großes Allgemeinwissen, das er gerne mit den Kollegen teilt, hat immer einen witzigen Spruch auf Lager und ist hilfsbereit

Das macht Gerald morgens als erstes im Büro: Er verschafft sich einen Überblick

Lieblingsessen im Büro: Sauerbraten und Brezel, die dann aber unbedingt ohne Salz

Das macht Gerald in seiner Mittagspause: Essen und frische Luft schnappen

Das macht Gerald nach Feierabend: Essen, schlafen, Metal Konzerte besuchen und Gitarre spielen

Lieblingsfarbe: Orange

(„Nerviger“) – Tick: Gerald macht laute Atemgeräusche, wenn wir alle im Besprechungsraum um das Konferenztelefon sitzen und er von zuhause aus zugeschalten ist (Anm. d. G. – Anmerkung des Gedissten: Durch die Technik und Akkustik im Besprechungsraum wird das stark begünstigt 😉 ). Außerdem nimmt er zum Trinken seine Brille ab.

Das macht Gerald zum Kopf freikriegen: Musik hören und frische Luft schnappen

Das macht Gerald morgens um 6 Uhr: Gerald hört seinen Aufsteh-Wecker, obwohl er schon lange aufgestanden ist

Gerald Ritter - ACCENON Leiter Qualitätsmanagement
Gerald Ritter - ACCENON Leiter Qualitätsmanagement

Gerald Ritter, Senior Consultant

Rolle im Team: Der Erfahrene

Aufgaben bei ACCENON

  • Qualitätsmanagement
  • Außendienste
  • Service
  • Rechenregeln

Lieblingsaufgabe: Mit Kunden telefonieren

Gerald in drei Worten: zuverlässig, vielwissend, gesellig

Darum schätzen ihn seine Kollegen: Gerald hat ein großes Allgemeinwissen, das er gerne mit den Kollegen teilt, hat immer einen witzigen Spruch auf Lager und ist hilfsbereit

Das macht Gerald morgens als erstes im Büro: Er verschafft sich einen Überblick

Lieblingsessen im Büro: Sauerbraten und Brezel, die dann aber unbedingt ohne Salz

Das macht Gerald in seiner Mittagspause: Essen und frische Luft schnappen

Das macht Gerald nach Feierabend: Essen, schlafen, Metal Konzerte besuchen und Gitarre spielen

Lieblingsfarbe: Orange

(„Nerviger“) – Tick: Gerald macht laute Atemgeräusche, wenn wir alle im Besprechungsraum um das Konferenztelefon sitzen und er von zuhause aus zugeschalten ist (Anm. d. G. – Anmerkung des Gedissten: Durch die Technik und Akkustik im Besprechungsraum wird das stark begünstigt 😉 ). Außerdem nimmt er zum Trinken seine Brille ab.

Das macht Gerald zum Kopf freikriegen: Musik hören und frische Luft schnappen

Das macht Gerald morgens um 6 Uhr: Gerald hört seinen Aufsteh-Wecker, obwohl er schon lange aufgestanden ist

Blogbeiträge von Gerald Ritter

Arbeitszeugnisse - sinnvoll oder nicht

Sind Arbeitszeugnisse das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind?

Eine, zugegeben, etwas provokante Frage. Doch ist sie berechtigt? Gerald Ritter, der bei ACCENON seit Jahren für die Arbeitszeugnisse zuständig ist, beleuchtet deren Aussagekraft – ein Kommentar.

Zum Blogbeitrag

Vorteile_Nachteile_Assessment-Center

Assessment-Center als Recruiting-Instrument: Lohnt sich der hohe Kostenaufwand?

Das Assessment-Center (engl. Assessment = Beurteilung) hat sich in den vergangenen Jahren als Recruiting-Instrument etabliert und bewährt. Denn gutes Personal zu finden ist eine schwierige, aber sehr wichtige Aufgabe und Bewerbermappe sowie Interview geben meist nur einen kleinen Einblick in die Persönlichkeit eines Bewerbers. Selbstverständlich wird ein Bewerber sich dabei im besten Licht darstellen und in einem kurzen Job-Interview gelingt es so manchem kurzfristig zu zeigen, was der Interviewer erwartet.

Zum Blogbeitrag

Sie wollen uns und unsere Produkte näher kennenlernen?

Kontaktieren Sie uns!